Diskurs

Der kämpferische Intellektuelle
Vor fünfzehn Jahren starb der Soziologe und Philosoph Pierre Bourdieu, dessen Denkansätze in der Gesellschaftswissenschaft Maßstäbe setzten
in: Wiener Zeitung, 21.01.2017, S. 35.
[Opens external link in new windowArtikel in Wiener Zeitung lesen] [Initiates file downloadArtikel als pdf]

Das Bier der anderen
Dass die Verbrechen der europäischen Kolonialgeschichte immer noch verharmlost werden, zeigt sich auch in der Produktwerbung. Drei Beispiel aus Österreich
in: Jungle World, Nr. 3, Berlin, 19. Januar 2017.
[Opens external link in new windowArtikel in Jungle World lesen]

Der ambivalente Thereotiker
Der Soziologe Zygmunt Bauman starb am 9. Januar 2017 mit 91 Jahren. Ein Nachruf
in: graswurzelrevolution, Nr. 416, Münster, Februar 2017, S.19.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Emanzipation ist nicht selbstverständlich
Der Rechtspopulismus und das Versagen linker Theorie
in: MALMOE, Nr. 77, Wien, Dezember 2016, S. 20.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Tod einer Handlungsmacht
Wie die postkolonialistische Theoretikerin Gayatri Chakravorty Spivak ihren eigenen Theorieansatz demontiert
in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 414, Dezember 2016, S. 19
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]


Comandante Brus Li isst Sushi
Gegen die Re-Essentialisierung von Ausdrucks- und Protestformen
in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 413, November 2016, S. 6-7.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen


Akzelerationismus: Mit Warp-Geschwindigkeit ins Nichts
Was ist und was will die theoretische Strömung?
in: ak – analyse & kritik, Nr. 613, Hamburg, 16.02.2016, S. 31.
[
Opens internal link in current windowArtikel lesen]    

Staatskritik, symbolische Macht und Herrschaftsverhältnisse
Der Soziologe Jens Kastner über Staat und Rassismus
Interview von  Marcus Klöckner
in: telepolis, 02.01.2016
[
Opens external link in new windowInterview in Telepolis lesen]

"Empfänglich für Verbesserungen"
Interview mit Zygmunt Bauman

in: Jungle World, 5. November 2015, dschungel S. 8-11.
[
Opens external link in new windowArtikel in Jungle World lesen]

Eigengesetzlichkeit und soziale Kämpfe
Über Marxismus und Kunst(theorie)

Hebbel am Ufer (Berlin), im Rahmen des Festivals "Marx´ Gespenster", Oktober 2015
[
Opens external link in new windowText auf der HAU Homepage lesen]

Symbolische Macht und Instrumente der Freiheit
Über Pierre Bourdieus Über den Staat
in: Ne Znam. Zeitschrift für Anarchismusforschung, Nr. 1, 1. Jg. Frühjahr 2015, S. 39-48. 
[Initiates file downloaddownload Text als pdf]

Staat und Konsens
Stuart Hall als Vermittler, oder: Warum AnarchistInnen die Uhr umstellen

in: Bildpunkt. Zeitschrift der IG Bildende Kunst, Wien, Nr. 34, Winter 2014/2015, S. 22-24.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Postdemokratische Räume
in: UmBau 27. Zeitschrift der Österreichischen Gesellschaft für Architektur. Sonderausgabe Biennale Venedig 2014. Basel 2014 (Birkhäuser Verlag), S. 90-99.
[Initiates file downloaddownload Text als pdf]

Die Echos der Maskierten
Zwanzig Jahre zapatistischer Aufstand. Ein Kommentar

in: Südwind-Magazin, Nr. 1-2, Februar 2014, Wien, S. 32
[Initiates file downloadDownload Artikel als pdf]

Sozialistischer Dokumentarismus
Mit dem Fotografen, Kunsttheoretiker und Konzeptkünstler Allan Sekula verstarb ein wichtiger Vertreter avancierter politischer Kunst
(Kurzversion dieses Textes) in ak – analyse & kritik, Nr. 586, 17. September 2013, S. 36 
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

pueblo
Probleme einer Übersetzung
in: MALMOE, Wien, Nr. 62, März 2013, S. 24.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Bondage, Zynismus und Konstruktionen
Der Anarchist David Graeber und der Poststrukturalismus
(gemeinsam mit Torsten Bewernitz) in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 373, November 2012, S. 14-15
[Initiates file downloaddownload als pdf]

Auf Wiedersehen, Weinpinkler!
Nach 30 Jahren Punk, Pop und anarchistischem Aktivismus hat sich die britische Band Chumbawamba aufgelöst
in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 371, September 2012, S. 21.
[Opens internal link in current windowText lesen]

Gramsci und Bourdieu
Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Herrschaftskritik
in: ak – analyse und kritik, Nr. 573, Hamburg, Juni 2012, S. 23.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Theorie als Praxis
Marxistische Argumente ziehen sich durch die Philosophie von Jacques Rancière – bis hinein in seine ästhetische Theorie
in: frieze d/e, Berlin, Frühjahr 2012, S. 24-26.
[Opens external link in new windowArtikel in frieze d/e lesen]
Theory as Practice
Marxist arguments permeate Jacques Rancière´s philosophy – including his aesthetic theory
in: frieze d/e, Berlin, Spring 2012, S. 24-26.
[Opens external link in new windowread article in frieze d/e]

Gründe gibt es genug
Wie verhalten sich Kunst und soziale Bewegungen zueinander?
Interview mit Jens Kastner von Katharina Helwig in Kunst Magazin, Berlin, 02/2012, S. 12-17. [Opens external link in new windowInterview in Kunst Magazin lesen] [Initiates file downloaddownload als pdf]
There´s reason enough
How are the fine arts and social movements related?
Interview with Jens Kastner by Katharina Helwig in Kunst Magazin, Berlin, 02/2012, S. 12-17. [Initiates file downloaddownload as pdf]

Autonomy.
Online Dictonary Social and Political Key Terms of the Americas: Politics, Inequalities, and North-South Relations, Version 1.0 (2012).
[Opens external link in new windowRead article in Online Dictionary]

„... eine prinzipielle Ablehnung gegenüber aufgezwungenen Autoritäten“
Kunstproduktion und soziale Bewegungen in Mexiko nach 1968. Interview mit Arnulfo Aquino Casas
in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 367, März 2012, S. 16-17.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen] [Opens external link in new windowArtikel in graswurzelrevolution lesen]

Anarchismus ohne Adjektive
Das Wiederauftauchen der Arbeiten des Konzeptkünstlers Christopher D´Arcangelo könnte daran erinnern, dass die Institutionskritik mehr als eine Kunstströmung ist
in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 363, November 2011, S. 13-14.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Víctor Muñoz: "Die Dinge konnten nicht so bleiben, als wenn nichts passiert wäre"
Kunstproduktion und soziale Bewegungen im Mexiko der 1970er Jahre.
Ein Interview von Jens Kastner
in: Das Argument, Nr. 293, Heft 4/2011,  53. Jg., Berlin, S. 515-522.
[Initiates file downloaddownload als pdf]

Das Globale als unendliche Möglichkeit
Das global art-Symposium ließ in seiner konzeptuellen Mischung nichts zu wünschen übrig –  inhaltlich aber schon
in: artmagazine, Wien, 09.08.2011.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen] [Artikel im artmagazine lesen]

Die Transmitter
Globalisierungskritik und „Bewegungsintellektuelle“
in: iz3w, Nr. 324, Freiburg, Mai/Juni 2011, S. 30-33.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Diskriminierung ist immer kollektiv

in: Der Standard, Wien, 1.März 2011, S. 39.
[Opens external link in new windowArtikel in dieStandard lesen]

Class Struggle from Above Right: Snapshot Austria
(zusammen mit Sabeth Buchmann)
in: e-flux Journal #22, New York, 01/2011.
[Opens external link in new windowArtikel in e-flux lesen]

Verrückte Destabilisierung
Sind queere Theorie und Praxis anarchistisch? Oder ist der Anarchismus queer? Ein kleiner Überblick
in: graswurzelrevolution, Nr. 355, Münster, Januar 2011, S. 16-17.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Autonomy
in: Baladrán, Zbynek/Havránek, Vit (Hg.): Atlas of Transformation. Published by tranzit as part of the Monument of Transformation Project. Zürich: jrp|ringier: 2010, S. 68-69.
[Initiates file downloaddownload Artikel als pdf] [Opens external link in new windowread online]

Postmodernism
in: Baladrán, Zbynek/Havránek, Vit (Hg.): Atlas of Transformation. Published by tranzit as part of the Monument of Transformation Project. Zürich: jrp|ringier: 2010, S. 473-475.
[Initiates file downloaddownload Artikel als pdf] [Opens external link in new windowread online]

Tabubrecherei
Ein Sich-Luftmachen durchweht das Land, ein Knotenplatzen allerorten, endlich. Dank Thilo Sarrazin.
in: Graswurzelrevolution, Nr. 353, Münster, November 2010, S. 2.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Bodenreformer des Kulturellen
Zum Tod von Christoph Schlingensief
in: ak – Analyse & Kritik, Nr. 553, Hamburg, 17. September 2010, S. 10.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

ELLI und die Bildungspolitik
Praktisches Wissen, Kreativität und das „lebenslange Lernen“ als neoliberaler Imperativ
in: kunstschule.at (Hg.): 365/09. „peep show“, Wien 2010 (Sonderzahl Verlagsgesellschaft), S. 62-67.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Ist die Linke schuld am Neoliberalismus?
War die Revolte von ’68 eine Wellnesskur für einen müde gewordenen Kapitalismus? Über das Erbe der einstigen Avantgarde-­Bewegung und die Modellfunktion des Künstlers für die moderne Arbeitsgesellschaft streiten sich die Kulturtheoretiker noch.
in: Jungle World, Berlin, Nr. 35, 27.August 2009, dschungel S. 6-8.
[Opens external link in new windowArtikel in Jungle World lesen]

Antiimperialismus der dummen Kerls
Die chavistische Solidarisierung mit Ahmadinedschad ist eine Schande für die Linke
in: ila. Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika, Bonn, Nr. 327, Juli/August 2009, S. 50-51. 
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]
in: MALMOE, online-Ausgabe, Wien, Juni 2009.
[Opens external link in new windowArtikel in MALMOE lesen]

Leiden als politische Taktik
Die Soziologin Eva Illouz und ihr Antifeminismus in der Analyse des „therapeutischen Diskurses“
in: MALMOE, online Ausgabe, Wien, Juni 2009.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen] [Opens external link in new windowArtikel in MALMOE lesen]

Ansichtssache Virtuosität
in: die bildende. Die Zeitung der Akademie der bildenden Künste Wien, Nr. 04, Dezember 2008, S. 33-34.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Die Aufteilung des Gemeinsamen
Der französische Philosoph Jacques Rancière beschäftigt sich mit dem Widerstand der Kunst, der Befreiung der ArbeiterInnen durch nächtliches Lesen und dem Kampf um den „Anteil der Anteilslosen“. Ist er Anarchist?
in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 332, Oktober 2008, S. 15-16.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Tlatelolco im Bild
Bildende Kunst und Geschichtspolitik in Mexiko
in: Lateinamerika Nachrichten, Berlin, Nr. 406, April 2008, S. 65-67.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Bildpolitik ohne Opfer
Der Künstler und Historiker Ken Gonzales-Day und die Lynchmorde in Kalifornien

in: Kultur & Gespenster, Heft 6, Hamburg, Winter 2008, S. 194-196.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Vom Erbe ergriffen
Strategien künstlerischer Politik in Lateinamerika
in: Lateinamerika Nachrichten, Berlin, Nr. 400, September/Oktober 2007, S. 52-55.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Skurrile skills und tolle tools
Wissensgesellschaft und Kunst
in: Bildpunkt. Zeitschrift der IG Bildende Kunst, Wien, Herbst 2007, S. 26-27.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Bourdieu und die Bilder
Tagungsbericht zu Representation of the “Other”. The Visual Anthropology of Pierre Bourdieu. Teil 1, 6. Juli 2007, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und 7. Juli 2007, KW Institute for Contemporary Art Berlin, in: translate. transversal webjournal, 07/2007, Wien.
[Opens external link in new windowArtikel in translate lesen]

Im Kampf gegen Linke
Zum Umgang mit der Vergangenheit des Soziologen Zygmunt Bauman

in: graswurzelrevolution, Münster, Nr. 319, Mai 2007, S. 17.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Hüpfende Peronisten
Zur Lateinamerika-Berichterstattung der Neuen Zürcher Zeitung
in: Kulturrisse, 4/2006, Wien, S. 84-86.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Zygmunt Bauman:
Staat, Markt und >life politics< im Zeitalter der Globalisierung
Gespräch mit Jens Kastner
in: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Berlin, Nr. 267, 48.Jg., Heft 4/2006, S. 530-535.
[Opens internal link in current windowText lesen] [Initiates file downloadDownload als pdf]

Fallen lassen!
Anmerkungen zur Repressionshypothese
in: grundrisse. zeitschrift für linke theorie & debatte, Nr. 19, Wien, Herbst 2006, S. 50-55.
[Opens external link in new windowArtikel in grundrisse lesen]

Neoliberaler Standard
Zur Lateinamerika-Berichterstattung in der hiesigen Presse
in: Kulturrisse, 1/2006, Wien, S. 70-73
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Zur Hölle mit den Anderen.
Die „offene Gesellschaft“ und ihre Freunde
in: Graswurzelrevolution, Nr. 302, Münster, Oktober 2005, S. 2.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Was sind Bildpolitiken? Eine kurze Einführung
in: Bildpunkt. Zeitschrift der IG Bildende Kunst, Wien, Herbst 2005, S. 8.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

Selbst-Gleichschaltung „wider den undeutschen Geist“
Hochschule und Nationalsozialismus in Deutschland
in: Semesterspiegel. Zeitung der Studierenden der Universität Münster, Nr. 354, Münster, Juni 2005, S. 28-29.
[Opens internal link in current windowArtikel lesen]

"Kein Wesen, sondern eine Positionierung".
Zur Geschichte der Identitätspolitik

in: Arranca!, Nr. 19, Berlin, Frühling 2000, S. 6-11.
[Initiates file downloaddownload Artikel als pdf]